Suche
Instinction
Video abspielen
#Review #Instinction #HashbaneInteractive #survival #action

Instinction – Auf Augenhöhe mit den Echsen

Spiele wie Dino Crisis funktionieren, abgesehen vom in die Jahre gekommenen Gameplay, auch in der heutigen Zeit. Instinction poliert die geistige Vorlage dennoch gehörig auf. Mehr als 20 verschiedene Arten von Dinosauriern machen den Spielern das Leben zur Hölle.

Turok und Dino Crisis scheinen längst aus einem anderen Jahrtausend zu stammen, oder? Seit der Veröffentlichung der beiden Kult-Shooter sind tatsächlich mehr als zwei Jahrzehnte ins Land gezogen. Dass die neuen Generationen schon gar nichts mehr mit den im wahrsten Sinne des Wortes prähistorischen Schießorgien anzufangen wissen, ist nur allzu nachvollziehbar. Dass es in der Zwischenzeit nur spärlich gelungen ist, das Genre im Genre mit neuem Leben zu füllen, verwundert schon eher. Schließlich ist der Hype um Jurassic Park und Co. nie abgeflacht. Instinction aus dem Hause Hashbane schickt sich an, die Lücke zu schließen und versteht sich zurecht als indirekter Nachfolger von Dino Crisis.

Mit Schießgewehr gegen Dinohorden

Spiele wie Dino Crisis funktionieren, abgesehen vom in die Jahre gekommenen Gameplay, auch in der heutigen Zeit. Instinction poliert die geistige Vorlage dennoch gehörig auf. Mehr als 20 verschiedene Arten von Dinosauriern machen den Spielern das Leben zur Hölle. Wer sich nicht frühzeitig am oberen Ende der Nahrungskette abzusetzen weiß, wird zügig zu Frischfleisch verarbeitet. Zwischen der Schießerei bitten allerlei Umgebungsrätsel um Aufmerksamkeit.

Instinction
Vorsicht bissig: Unterschätze niemals deine Gegner. Die Urechsen sind schlauer, als du denkst.

Somit gleicht der Shooter in gewisser Weise späteren Tomb-Raider- oder Uncharted-Teilen, wenngleich die Atmosphäre weitaus düsterer und bedrohlicher ausfällt. Keine Sorge übrigens, falls die Glücksgöttin im Solo-Modus ihren Beistand verwehrt: Per Koop-Feature lassen sich bis zu drei Freunde einladen, mit denen die Sümpfe, Wälder und Höhlen gemeinschaftlich unter die Lupe genommen werden.

Top-Grafik dank Unreal Engine 5

Stilistisch entspricht Instinction seinen Quasi-Stiefbrüdern. Dass grafisch dafür gänzlich neue Wege eingeschlagen werden, versteht sich von selbst. Die Entwickler haben dem Shooter eine Umsetzung mit der Unreal Engine 5 auf den Leib geschneidert. Konsequent fühlt sich der Spieler in eine semioffene Welt versetzt, in der jeder Schritt den unumgänglichen Tod bedeuten kann. Wenn sich Riesendinos am Firmament abzeichnen oder Velociraptoren durch die Gänge schleichen, ist für Gänsehaut garantiert. Wenn das Gameplay auch nur halb so gut wird wie die Grafik, hat der Dino-Shooter großes Potenzial, einen nachwirkenden Eindruck auf die gesamte Branche auszuüben.

Instinction
Besonders vor den Raptoren solltest du dich in Acht nehmen. Sie sind schnell und unberechenbar… eine schnelle Klaue ist hier von Vorteil.

Ist Instinction mehr als Hammer-Optik?

Fest steht auf jeden Fall, dass die Entwickler zu wissen scheinen, was sie mit dem Action-Adventure vorhaben. Der Release ist bisher für das zweite Halbjahr 2023 eingeplant, so dass in den kommenden Monaten mit weiteren Trailern gerechnet werden darf. Es lohnt sich, am Ball zu bleiben und die nächsten Entwicklungsschritte abzuwarten. Für ein umfassendes Fazit ist es derzeit schlichtweg noch zu früh.

EinfachTommy

EinfachTommy

Hi, ich bin Tommy! Ich streame Spiele auf Twitch, veröffentliche Videos auf YouTube und schreibe Artikel – für tolle Menschen im Internet. Mein Ziel ist es aus meinem Hobby, und meiner Leidenschaft für Spiele, mehr zu machen.

Weitersagen und teilen unserer Beiträge bringt +2 auf gutes Karma! Wir freuen uns über euren Support!

Facebook
Twitter
Pinterest
Reddit
OK
VK
Tumblr
Telegram
WhatsApp
Email
LinkedIn
XING
Pocket
Digg

Übrigens: Gast-Autoren und Gastbeiträge welcome! – Für eine gemeinsame Eroberung der Gaming-News-Welt. Hier erfährst du mehr darüber, wie du Autor bei SpieleCheck wirst.